Oberflächentechnologie

Leistungsangebot

Synthese und Entwicklung

 

Synthese von Monomeren und Polymeren

  • Maßgeschneiderte Modifizierung von nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckern, Fettsäuren und Ligninen
  • Polyester, Polyurethane, Alkyde, Poly(meth)acrylate, Zuckeracrylate, Polyitaconate, Polyvinylacetate, UV-vernetzende Polymere
  • Dispersionen
  • Funktionalisierte und schaltbare Polymere

 

Entwicklung von Beschichtungen

  • Beschichtungen auf Basis nachwachsender Rohstoffe
  • Wässrige und lösemittelhaltige Beschichtungen gemäß Decopaint- und VOC-Richtlinie
  • Innenbeschichtungen, Außenbeschichtungen
  • Funktionelle Beschichtungen (antimikrobiell, hydrophob, flammgeschützt, Haftung auf PE, PP)

 

Entwicklung von Druckfarben und 3D-Druck-Materialien

  • UV-härtbare Druckfarben, Thermoplastische Siebdruckfarben
  • UV-härtbare 3D-Druck-Materialien für SLA, DLP und MJM
  • Biobasierte Materialien für FFM

 

Entwicklung von Klebstoffen

  • Dispersionsklebstoffe
  • Hotmelts / Reaktiv-Hotmelts
  • 1- und 2-komponentige PUR-Klebstoffe
  • UV-härtbare Klebstoffe
  • Formaldehydfreie Aminoharze

Applikation und Prüfverfahren

 

Beschichtungen

  • Lacktechnikum mit Handlingroboter, ausgestattet mit einer modernen Applikationstechnik
  • Walzlackierung
  • Automatisches Filmziehgerät
  • UV/IR/Konvektionstrockner

 

3D-Druck

  • Herstellung von Filamenten für FFM-Druck und Drucken von Prüfkörpern und kleineren Bauteilen
  • UV-Druck mit einem SLA-Drucker (13 x 13 x 18 cm, 405 nm, 70-micron Laser)

Analytik

  • Bestimmung Viskositäten nach DIN 53019, DIN EN ISO 2884-1, DIN EN ISO 2431
  • Dichtebestimmung nach DIN EN ISO 2811, DIN 53217
  • Bestimmung Partikelgröße und Zetapotenzial
  • Messungen UV/VIS Spektralphotometer mit Ulbricht-Kugel im Wellenbereich von 280 bis 720 nm
  • Bestimmung Molmasse und Molmassenverteilung
  • Bestimmung Oberflächenspannung
  • Bestimmung Mindestfilmbildetemperatur nach DIN ISO 2115
  • Klebstoffanalytik: Wir führen unterschiedliche Methoden zur Charakterisierung von Reaktionsharzen wie UF, MUF, PF sowie anderen Klebstoffsystemen durch. Im Folgenden ist eine Auswahl analytischer Methoden aufgelistet, die wir unseren Kunden anbieten. Auf Anfrage bieten wir weitere analytische Methoden an. 

Eigenschaften

Einsatzgebiete

Methode

Molverhältnis U:F

UF / MUF

Nach Kjehldahl

Freier Formaldehyd

UF / MUF / PF / PRF / MUPF

DIN EN 1243

Freies Isocyanat

PMDI / PUR

DIN EN 1242

Gelierzeit

Alle Klebstoffe

DIN 16945, DIN 16916

Viskosität

Alle Klebstoffe

DIN 12092 / ISO 2555

Mittleres Molmassenverhältnis/Kettenlänge

UF / MUF

DIN 55672

Säurezahl

Alle Klebstoffe

DIN EN 1241

Mindestfilmbildungstemperatur

Dispersionsklebstoffe

DIN ISO 2115

Topfzeit

Alle Klebstoffe

DIN EN 14022

Wasserverträglichkeit

UF /MUF / PF / Dispersionsklebstoffe

 

Alkaligehalt

PF / PRF

DIN EN 1240

Schmelzpunkt/Erweichungsbereich

Alle Klebstoffe

DIN EN ISO 10363

Wärmekapazität/Reaktionswärme

Alle Klebstoffe

Mittels DSC

Bestimmung Zusammensetzung

Alle Klebstoffe

TGA-FTIR-MS-Analyse

Prüfverfahren

  • Natürliche Bewitterung (45° und 90°) und künstliche Bewitterung (QUV, XENON)
  • Mechanische, chemische und physikalische Messmethoden, darunter temperaturabhängige Spannungs-Dehnungsdiagramme, DMA, FTIR-Mikroskopie, Lackanalytik, MFT, Pendelhärte
  • Produktprüfung und -überwachung
  • Entwicklung neuer Methoden zur Bestimmung der Lackalterung
  • Gremienarbeit (CEN/TC 139/WG 2 und DIN NA 002-00-15 AA »Bautenbeschichtungen«)

Natürliche und künstliche Bewitterung

Norm

Gruppe

Titel

DIN EN 927-6

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 6: Künstliche Bewitterung von Holzbeschichtungen mit fluoreszierenden UV-Lampen und Wasser

DIN EN ISO 2810

Beschichtungsstoffe

Freibewitterung von Beschichtungen – Bewitterung und Bewertung

DIN EN ISO 4892-1

Kunststoffe 

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 1: Allgemeine Anleitung

DIN EN ISO 4892-2

Kunststoffe 

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 2: Xenonbogenlampen

DIN EN ISO 4892-3

Kunststoffe 

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 3: UV-Leuchtstofflampen

DIN EN ISO 16474-2

Beschichtungsstoffe

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 2: Xenonbogenlampen

DIN EN ISO 16474-3

Beschichtungsstoffe

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 3: UV-Fluoreszenzlampen

Prüfungen von Beschichtungen

Norm

Gruppe

Titel

DIN 55653

Beschichtungsstoffe

Bestimmung des Absetzverhaltens

DIN EN 927-1

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 1: Einteilung und Auswahl

DIN EN 927-2

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 2: Leistungsanforderungen

DIN EN 927-3

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 3: Freibewitterung

DIN EN 927-5

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 5: Beurteilung der Wasserdurchlässigkeit

DIN EN 927-6

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 6: Künstliche Bewitterung von Holzbeschichtungen mit fluoreszierenden UV-Lampen und Wasser

DIN EN 927-7

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 7: Beurteilung der Beständigkeit von Holzbeschichtungen gegen Astausfärbung

Fpr CEN/TS 927-8

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 8: Bestimmung der Haftfestigkeit auf Holz durch Doppel-Kreuzschnittprüfung und Wasserbeanspruchung

DIN CEN/TS 927-9

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 9: Bestimmung der Abreißfestigkeit nach Wasserbeanspruchung

DIN EN 927-10

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 10: Bestimmung der Blockfestigkeit von Beschichtungsstoffen und Beschichtungssystemen für Holz

DIN EN 927-11

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 11: Beurteilung von Lufteinschlüssen / Mikroschaum in Beschichtungen

DIN EN 927-13

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Teil 13: Beurteilung der Schlagfestigkeit einer Beschichtung auf Holzsubstrat

DIN EN 16492

Beschichtungsstoffe

Bewertung von optischen Oberflächenveränderungen verursacht durch Pilze und Algen auf Beschichtungen

DIN EN ISO 1522

Beschichtungsstoffe

Pendeldämpfungsprüfung

DIN EN ISO 2409

Beschichtungsstoffe

Gitterschnittprüfung

DIN EN ISO 2431

Beschichtungsstoffe

Bestimmung der Auslaufzeit mit Auflaufbechern

DIN EN ISO 2808

Beschichtungsstoffe

Bestimmung der Schichtdicke

DIN EN ISO 2810

Beschichtungsstoffe

Freibewitterung von Beschichtungen – Bewitterung und Bewertung

DIN EN ISO 2811-1

Beschichtungsstoffe

Bestimmung der Deichte – Teil 1: Pyknometer-Verfahren

DIN EN ISO 2813

Beschichtungsstoffe

Bestimmung des Glanzwertes unter 20°, 60° und 85°

DIN EN ISO 2884-1

Beschichtungsstoffe

Bestimmung der Viskosität mit Rotationsviskosimetern

DIN EN ISO 3251

Beschichtungsstoffe und Kunststoffe

Bestimmung des Gehaltes an nichtflüchtigen Anteilen

DIN EN ISO 3668

Beschichtungsstoffe

Visueller Vergleich der Farbe von Beschichtungen

DIN EN ISO 4624

Beschichtungsstoffe

Abreißversuch zur Bestimmung der Haftfestigkeit

DIN EN ISO 4628-1

Beschichtungsstoffe

Beurteilung von Beschichtungsschäden - Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 1: Allgemeine Einführung und Bewertungssystem

DIN EN ISO 4628-2

Beschichtungsstoffe

Beurteilung von Beschichtungsschäden - Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 2: Bewertung des Blasengrades

DIN EN ISO 4628-3

Beschichtungsstoffe

Beurteilung von Beschichtungsschäden - Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 3: Bewertung des Rostgrades

DIN EN ISO 4628-4

Beschichtungsstoffe

Beurteilung von Beschichtungsschäden - Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 4: Bewertung des Rissgrades

DIN EN ISO 4628-5

Beschichtungsstoffe

Beurteilung von Beschichtungsschäden - Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 5: Bewertung des Abblätterungsgrades

DIN EN ISO 4628-6

Beschichtungsstoffe

Beurteilung von Beschichtungsschäden- Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen – Teil 6: Bewertung des Kreidungsgrades nach dem Klebebandverfahren

DIN EN ISO 6504-3

Beschichtungsstoffe

Bestimmung des Deckvermögens von Beschichtungen für mineralische Untergründe und Beton

DIN EN ISO 7783

Beschichtungsstoffe

Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeit – Schalenverfahren

DIN EN ISO 15184

Beschichtungsstoffe

Bestimmung der Härte von Beschichtungen durch Testen mit Bleistiften

DIN EN ISO 16474-2

Beschichtungsstoffe

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 2: Xenonbogenlampen

DIN EN ISO 16474-3

Beschichtungsstoffe

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 3: UV-Fluoreszenzlampen

prEN 16492

Beschichtungsstoffe

Beurteilung der Oberflächenschäden von Beschichtungen durch Pilze

DIN CEN/TS 16358
DIN SPEC 91029

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Beurteilung von Lufteinschlüssen / Mikroschaum in Beschichtungen

DIN CEN/TS 16359
DIN SPEC 91030

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Beurteilung der Beständigkeit von Holzbeschichtungen gegen Astausfärbung

DIN CEN/TS 16360
DIN SPEC 91031

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Beurteilung der Verformbarkeit durch Eindrücken einer Beschichtung auf einem Holzsubstrat

DIN CEN/TS 16498
DIN SPEC 91032

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Beurteilung der unerwünschten Verfärbungen aufgrund von Holzinhaltsstoffen

DIN CEN/TS 16700
DIN SPEC 55675

Beschichtungsstoffe

Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich – Beurteilung der Schlagfestigkeit einer Beschichtung auf einem Holzsubstrat

Prüfungen von diversen Materialien

Norm

Gruppe

Titel

DIN 19268

pH-Messung

pH-Messung von wässrigen Lösungen

DIN EN 318

Holzwerkstoffe

Bestimmung von Maßänderungen in Verbindung mit Änderungen der relativen Luftfeuchte

DIN EN 321

Holzwerkstoffe

Bestimmung der Feuchtebeständigkeit durch Zyklustest

DIN EN 322

Holzwerkstoffe

Bestimmung des Feuchtegehaltes

DIN EN 438-2

Dekorative Hochdruck-Schichtpressstoffplatten (HPL)

Platten auf Basis härtbarer Harze (Schichtpressstoffe) – Teil 2: Bestimmung der Eigenschaften

DIN EN 438-7

Dekorative Hochdruck-Schichtpressstoffplatten (HPL)

Platten auf Basis härtbarer Harze (Schichtpressstoffe) – Teil 7: Kompaktplatten und HPL-Mehrschicht-Verbundplatten für Wand- und Deckenbekleidungen für Innen- und Außenanwendung

DIN EN 12086

Wärmedämmstoffe für das Bauwesen

Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeit

DIN EN 12087

Wärmedämmstoffe für das Bauwesen

Bestimmung der Wasseraufnahme bei langzeitigem Eintauchen

DIN EN 12091

Wärmedämmstoffe für das Bauwesen

Bestimmung des Verhaltens bei Frost-Tau-Wechselbeanspruchung

DIN EN 15534-1

Kunststoffe (WPC / NFC)

Verbundwerkstoffe aus cellulosehaltigen Materialien und Thermoplasten (üblicherweise Holz-Polymer-Werkstoffe (WPC) oder Naturfaserverbundwerkstoffe (NFC) genannt) – Teil 1: Prüfverfahren zur Beschreibung von Compounds und Erzeugnissen

DIN EN 15534-4

Kunststoffe (WPC / NFC)

Verbundwerkstoffe aus cellulosehaltigen Materialien und Thermoplasten (üblicherweise Holz-Polymer-Werkstoffe (WPC) oder Naturfaserverbundwerkstoffe (NFC) genannt) – Teil 4: Anforderungen an Profile und Formteile für Bodenbeläge

DIN EN 15534-5

Kunststoffe (WPC / NFC)

Verbundwerkstoffe aus cellulosehaltigen Materialien und Thermoplasten (üblicherweise Holz-Polymer-Werkstoffe (WPC) oder Naturfaserverbundwerkstoffe (NFC) genannt) – Teil 5: Anforderungen an Profile und Formteile für Wandbekleidungen

DIN EN ISO 62

Kunststoffe

Bestimmung der Wasseraufnahme

DIN EN ISO 291

Kunststoffe

Normalklimate für Konditionierung und Prüfung

DIN EN ISO 527

Kunststoffe 

Bestimmung der Zugeigenschaften 

DIN EN ISO 4892-1

Kunststoffe 

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 1: Allgemeine Anleitung

DIN EN ISO 4892-2

Kunststoffe 

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 2: Xenonbogenlampen

DIN EN ISO 4892-3

Kunststoffe 

Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten – Teil 3: UV-Leuchtstofflampen

DIN EN ISO 6507

Metallische Werkstoffe

Härteprüfung nach Vickers

DIN EN ISO 8510

Klebstoffe

Schälprüfung für flexibel/starr geklebte Proben – Teil 2: 180-Grad-Schälversuch 

DIN EN ISO 11502

Kunststoffe

Bestimmung des Blockwiderstandes

DIN EN ISO 11664

Farbmetrik

CIE farbmetrische Normalbeobachter

DIN EN ISO 12572

Wärmeschutz von Gebäuden und Bauteilen

Wärme- und feuchtetechnisches Verhalten von Baustoffen und Bauprodukten – Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeit – Verfahren mit einem Prüfgefäß

DIN EN ISO 18314-1

Analytische Farbmessung

Analytische Farbmessung – Teil 1: Praktische Farbmessung

prEN 16492

Beschichtungsstoffe

Beurteilung der Oberflächenschäden von Beschichtungen durch Pilze

DIN ISO 2115

Kunststoffe

Polymerdispersionen – Bestimmung der Weißpunkt-Temperatur und Mindest-Filmbildetemperatur

ISO 554

 

Normalklimate für Konditionierung und Prüfung

Schadensanalysen

 

Die schnelle und zweifelsfreie Aufklärung von Schadensfällen an beschichteten Hölzern, Holzverklebungen, Holzwerkstoffen und Massivholz erfordert eine Kombination aus praktischer Erfahrung und besonderen wissenschaftlichen Methoden. Wir wenden für Schadensanalysen spezielle naturwissenschaftlich-forensische Methoden an und entwickeln diese kontinuierlich weiter. Laufende Forschungen sowie die Mitarbeit in technischen Ausschüssen und Normungsgremien liefern uns dabei aktuellste Erkenntnisse aus erster Hand. Die Erfahrungen aus den Schadensanalysen dienen auch als Grundlage zur Planung neuer Forschungsprojekte:

  • Analyse von Defekten an Beschichtungen, Verklebungen, Holzwerkstoffen und Massivholz
  • Anwendung mikroskopischer, spektroskopischer, mechanischer und forensischer Methoden
  • Aufklärung von Schadensfällen für Unternehmen, Gerichte und Sachverständige