Pressemitteilungen

Archiv 2014

Abbrechen
  • © DLR

    Einige Tage war es unklar, nun ist es dank tatkräftiger Unterstützung Braunschweiger Unternehmen und Forschungseinrichtungen geschafft – von Februar bis April 2015 wird die Ausstellung »Planet 3.0 - Klima. Leben. Zukunft« der Senckenberg-Gesellschaft im Staatlichen Naturhistorischen Museum Braunschweig stattfinden. Das WKI beteiligt sich mit einem Exponat zur Kaskadennutzung von Altholz.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2014

    Holzschaum des Fraunhofer WKI für Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis nominiert

    Braunschweig / 10.11.2014

    Die Deutsche Rohstoffagentur hat in diesem Jahr das Fraunhofer WKI erneut für den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis in der Kategorie „Forschungseinrichtungen“ nominiert. Damit wurden die Forschungen des WKI zur Entwicklung eines umweltfreundlichen Holzschaumstoffs ausgezeichnet, der sich als druckfester Dämmstoff, aber auch für Verpackungen und als Leichtbaumaterial eignet.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2014

    9. Europäisches Holzwerkstoff-Symposium 2014: Als Branchentreff etabliert

    Braunschweig, / 28.10.2014

    © Fraunhofer WKI

    Das Europäische Holzwerkstoff-Symposium hat sich als Treffpunkt für die internationale Holzwerkstoffbranche etabliert. Vom 8. bis 10. Oktober 2014 veranstalteten das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI und der Europäische Holzwerkstoffverband EPF mit Unterstützung des Internationalen Vereins für Technische Holzfragen iVTH und Sasol Wax das 9. Europäische Holzwerkstoff-Symposium in Hannover.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2014

    Ethanolfeuerstellen – die unterschätzte Gefahr

    Forschung Kompakt / 1.9.2014

    Ethanolkamine werden immer beliebter. Dabei sind sie nicht nur brandgefährlich – in der Vergangenheit ist es wiederholt zu schweren Unfällen mit den Deko-Feuerstellen gekommen. Die Geräte verunreinigen auch die Luft in Räumen. Dies belegt eine neue Fraunhofer-Studie. Ebenfalls auf dem Prüfstand sind Holzkaminöfen.

    mehr Info
  • © Fraunhofer WKI

    Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, Ministerin für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen, besuchte am 15.8.2014 erstmals das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI in Braunschweig. Prof. Bohumil Kasal, WKI-Institutsleiter, zeigte der Ministerin Ergebnisse aktueller Forschungen. "Bei einem Besuch des WKI wird deutlich, dass Holz ein moderner und innovativer Werkstoff ist“, betonte Ministerin Dr. Heinen-Kljajić nach dem Rundgang durch die Labore.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2014

    Akkreditierung in Japan erfolgreich verlängert

    Braunschweig, / 5.8.2014

    Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI ist bereits seit 23. Juli 2004 in Japan als Prüfstelle für Holzwerkstoffe hinsichtlich Emissionen von Formaldehyd beim Ministerium für Land, Infrastruktur, Transport und Tourismus (MLIT) nach dem japanischen Bauproduktengesetz »Building Standard Law on Sick House Issues« akkreditiert. Diese Akkreditierung wurde auf weitere 5 Jahre verlängert und ist nun bis zum 22. Juli 2019 gültig.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI ist seit 24. Juli 2014 als Zertifizierungsstelle für Bauprodukte gemäß DIN EN ISO/IEC 17065:2013 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) akkreditiert. Das WKI war bereits als Zertifizierungsstelle nach DIN EN 45011:1998 akkreditiert. Die Umstellung erfolgte aufgrund neuer internationaler Anforderungen, die an Zertifizierungsstellen gestellt werden.

    mehr Info
  • Zum inzwischen neunten Mal trifft sich die internationale Holzwerkstoffbranche in Hannover. Vom 8. bis 10. Oktober 2014 organisieren das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI und die European Panel Federation EPF mit Unterstützung des Internationalen Vereins für Technische Holzfragen iVTH und Sasol Wax das 9. Europäische Holzwerkstoff-Symposium.

    mehr Info