Online-Seminar  /  25.9.2018, 15 - 16 Uhr

Schaltbare und funktionalisierbare Polymere für Oberflächenbeschichtungen und Matrixmaterialien

Denkbare Einsatzgebiete sind beispielsweise funktionale Lacke, schaltbare Strukturklebstoffe, Matrixmaterialien für Faserverbund-kunststoffe, Organobleche oder 3D-Druck. Im Webinar präsentiert ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachbereichs Oberflächen-technologie die bisherigen Ergebnisse bei der Entwicklung dieser Polymere, an die verschiedenste Funktionalitäten gemäß einem Baukastenprinzip angebunden werden können.

Ausgehend von einem Grundpolymer ermöglicht ein modularer Polymeraufbau Eigenschaften wie Hydrophobie, Hydrophilie, biozide Wirkung, sowie Kombinationen hiervon, einzustellen. Über diesen Mechanismus schaffen die Forscher auch reversible Vernetzungen der Polymerketten zu realisieren, was die Verknüpfung von thermo-plastischen Eigenschaften, wie Schmelzbarkeit, mit duroplastischen Eigenschaften, wie hohen Zug- und Biegefestigkeiten, geringer Kriechneigung und hoher Chemikalienbeständigkeit, in einem Material zulässt.