Weit mehr als Holzforschung

Fraunhofer-Institut für Holzforschung

Mikroskopische Aufnahme eines Querschliffs einer Brückenbohle aus Bongossi mit einer Oberflächenbeschichtung aus Epoxidharz mit eingestreutem Sand zur Verbesserung der Rutschfestigkeit. UV-Fluoreszenz (Anregung bei 365 nm).
© Fraunhofer WKI

Zukunftsweisende Holzforschung mit Tradition

Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, in Braunschweig ist spezialisiert auf Verfahrensprozesse für Holz- und Faserwerkstoffe, Oberflächentechnik, Holzschutz, Emissionsschutz, Umweltforschung, Recycling und Sanierung.

Aktuelles