Holzwerkstoff- und Naturfaser-Technologien

Profil

Verbundwerkstoffe aus Holz und anderen lignocellulosehaltigen Rohstoffen haben einen einzigartigen Charakter: Sie sind umweltfreundlich und ausgesprochen funktional. Im Fachbereich »Holzwerkstoff- und Naturfaser-Technologien« befassen wir uns mit der Entwicklung von Verbundwerkstoffen, dem Recycling von Altholz und Biokompositen (WPC) sowie Bildverarbeitungsverfahren zur Prozess- und Qualitätskontrolle. Das Spektrum unserer Werkstoffentwicklungen reicht von klassischen Holzwerkstoffen (Span-, Faser- und Dämmplatten, OSB, Sperrholz, LVL) über hybride Werkstoffe bis hin zu Biokompositen, 3D-Formteilen und Werkstoffverbünden.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer individuellen Materialentwicklung.

Forschungsschwerpunkte

 

Holzwerkstoffe

Wir entwickeln umweltfreundliche und ressourcenschonende Verbundwerkstoffe aus Holz, anderen lignocellulosehaltigen Rohstoffen sowie Sekundärrohstoffen wie Altholz und Produktionsresten.

 

Wood-Plastic Composites (WPC)

Wir erforschen die Herstellung, Beschichtung und Verklebung von WPC, insbesondere auf Bio-Basis, und erschließen neue Einsatzmöglichkeiten. 

 

Neue (hybride) Werkstoffe

Wir entwickeln zukunftsweisende Werkstoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Sie vereinen die positiven Eigenschaften verschiedener Materialien.

 

Formaldehydfreie Verklebung

Wir optimieren traditionelle und erproben neue Bindemittel und Verklebungsverfahren für Holzwerkstoffe im kleinindustriellen Maßstab.

 

Recycling von Altholz und WPC

Wir entwickeln neue Sortierverfahren und Nutzungswege für eine effiziente Verwertung von Altholz, Alt-WPC sowie deren Beschichtungen und Inhaltsstoffe.

 

Messtechnik

Wir entwickeln und realisieren Messverfahren für die Prozess- und Qualitätskontrolle der holzverarbeitenden Industrie und anderen Industriezweigen, in denen Verbundwerkstoffe und Schüttgüter hergestellt und verarbeitet werden.