Zukunftsweisender Neubau

Die Bauplanungsphase für das neue Gebäude des Fraunhofer WKI auf dem Campus der TU Braunschweig begonnen.

Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA

Auf dem Campus der TU Braunschweig entsteht das »Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA«. Nach Fertigstellung wird der gleichnamige Fachbereich des Fraunhofer WKI, der derzeit am Hauptstandort des Fraunhofer WKI angesiedelt ist, das Gebäude beziehen und seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit in enger Kooperation mit der TU Braunschweig fortsetzen.

Nach dem derzeitigen Planungsstand werden im ZELUBA-Gebäude rund 1.700 m² für die Bearbeitung von Forschungsaufträgen zur Verfügung stehen. Der exemplarische Einsatz hybrider Bausysteme im geplanten ZELUBA-Gebäude ermöglicht erstmals ein Be-Greifen hybrider Konstruktionen. Hierzu werden Partner aus der Industrie unmittelbar eingebunden. Unternehmen, die Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen anbieten, haben die Möglichkeit, sich schon beim Bau des Zentrums einzubringen. In Frage kommen beispielsweise Naturfasermaterialien als Dämmstoffe für das Gebäude, neue Holzbauelemente, Fenster oder Türen.

Bereits jetzt arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer WKI und der TU Braunschweig im Rahmen des ZELUBA-Anschubprojekts zusammen und entwickeln gemeinsam mit der Industrie hybride Leichtbausysteme auf Basis nachwachsender Rohstoffe für den mehrgeschossigen Hochbau.