Presse

Mit unseren Pressemitteilungen informieren wir Sie über aktuelle Themen rund um das Fraunhofer WKI. Bilder dürfen nur in Verbindung mit der Pressemitteilung genutzt werden. Jede weitere Nutzung muss mit dem Urheber vereinbart werden. Bitte geben Sie als Bildquelle stets das Fraunhofer WKI an, soweit nicht anders angegeben. Im Falle einer Berichterstattung bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressemitteilungen

Löschen
  • © Fraunhofer WKI | Patrick Lux

    Fest etabliert im Kalender der internationalen Holzwerkstoff- und Zulieferindustrie ist das vom Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI und der European Panel Federation EPF organisierte Europäische Holzwerkstoff-Symposium. Vom 10.-12. Oktober 2018 findet die Konferenz bereits zum elften Mal statt, aufgrund des großen Erfolgs vor zwei Jahren erneut in Hamburg. Nun liegt das Programm des Symposiums vor.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2018

    Nachtlauf 2018

    Braunschweig / 20.6.2018

    © Fraunhofer WKI | Christopher Köhler

    Beim traditionellen Nachtlauf durch die Braunschweiger Innenstadt nahmen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitarbeitende und Freunde für die beiden Braunschweiger Fraunhofer-Institute WKI und IST teil.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2018

    Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI auf der nature.tec 2018

    Braunschweig / 18.1.2018

    Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin findet vom 19. bis 28. Januar 2018 wieder die von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) veranstaltete nature.tec statt. Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI zeigt gemeinsam mit dem Fraunhofer IAP und dem Fraunhofer CBP in Halle 4.2, Stand 304 Forschungsergebnisse zum Thema »Natur nachhaltig nutzen«.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Vorstellung der Forschungsergebnisse zu PLA-Abfällen im Abfallstrom

    Hannover / 28.11.2017

    © Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik

    Das Anwendungszentrum für Holzfaserforschung HOFZET® des Fraunhofer WKI hat sich als Teil des Forschungsverbunds »Nachhaltige Verwertungsstrategien für Produkte und Abfälle aus biobasierten Kunststoffen« des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), gemeinsam mit sieben Partnern aus Wissenschaft und Industrie über drei Jahre mit PLA-Abfällen im Abfallstrom beschäftigt. Die Empfehlungen für die abfallwirtschaftliche Behandlung von Biokunststoffen werden jetzt, im Rahmen der 12. European Bioplastics-Konferenz, erstmals vorgestellt.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Spatenstich für Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA®

    Braunschweig / 3.11.2017

    ZELUBA-Spatenstich 3.11.2017
    © Fraunhofer WKI | Simone Peist

    Mit einem feierlichen ersten Spatenstich starteten am 3. November 2017 die Bauarbeiten für neuen gemeinsamen Forschungsraum von Fraunhofer WKI und TU Braunschweig. Auf dem Campus der Technischen Universität Braunschweig entsteht bis 2019 erstmals ein gemeinsames Forschungsgebäude der Fraunhofer-Gesellschaft und der TU. Zusammen forschen die beiden Institutionen im Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA® an hybriden Leichtbausystemen auf Basis nachwachsender Rohstoffe für den mehrgeschossigen Hochbau.

    mehr Info
  • © Friedemann Call

    Ein Team aus jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Anwendungszentrums HOFZET® des Fraunhofer WKI und des IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe der Hochschule Hannover hat am 17. Oktober in Bonn mit der Workshop-Idee »Bioverbundwerkstoffe für technische Anwendungen« einen mit 15 000 € dotierten Ideenwettbewerb beim Kanadatag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF gewonnen.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    5. GreCon-Holzwerkstoffsymposium in Bad Homburg (Rückblick)

    Braunschweig / 24.10.2017

    © Holz-Zentralblatt | Jens Fischer

    Vom 19. bis 21. Oktober 2017 fand in Bad Homburg das 5. GreCon-Holzwerkstoffsymposium statt. Neben der Information über Themen rund um die Holzwerkstoffe stand auch diesmal das »Netzwerken« auf der Tagesordnung. Auch das Fraunhofer WKI war auf dem Symposium aktiv und stellte mit zwei Fachvorträgen (Bettina Meyer und Harald Schwab) und durch die Moderation (Harald Schwab) einiger Vorträge seine Kompetenz unter Beweis.

    mehr Info
  • Recycling / 2017

    Altholz - neues Leben als Sekundärrohstoff

    Forschung Kompakt / 2.10.2017

    Längste Teakholzbrücke der Welt
    © Fraunhofer WKI | Peter Meinlschmidt

    Altholz wird bislang entweder thermisch genutzt oder zerkleinert zu Spanplatten verarbeitet. Ziel des EU-Projekts CaReWood ist es hingegen, den Rohstoff mehrfach wiederzuverwerten – etwa für den Hausbau oder um Möbel daraus herzustellen. Fraunhofer-Forscher haben herausgefunden, dass sich große Gebrauchtholzstücke ohne Qualitätsverlust recyceln lassen. Die geeigneten Techniken zum Erkennen und Entfernen von Kontaminationen wurden im Projekt erarbeitet.

    mehr Info