Presse

Mit unseren Pressemitteilungen informieren wir Sie über aktuelle Themen rund um das Fraunhofer WKI. Bilder dürfen nur in Verbindung mit der Pressemitteilung genutzt werden. Jede weitere Nutzung muss mit dem Urheber vereinbart werden. Bitte geben Sie als Bildquelle stets das Fraunhofer WKI an, soweit nicht anders angegeben. Im Falle einer Berichterstattung bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressemitteilungen

Löschen
  • Presseinformation / 2018

    Bauen mit Textilbeton aus nachwachsenden Rohstoffen

    Forschung Kompakt / 1.10.2018

    © Fraunhofer WKI | Jana Winkelmann

    Textilbeton ist der Baustoff der Zukunft. Er hat eine hohe Lebensdauer, ermöglicht vielseitige Geometrien und leichte Konstruktionen. Anstatt mit Stahl ist er mit Carbon- oder Glasfasergewebe verstärkt. Ein Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI ersetzt diese Gewebe jetzt durch umweltfreundliche Naturfasern. Damit kann die CO2-Bilanz des Betons bei gleicher Performance verbessert und die Herstellungskosten können reduziert werden. Vom 14. bis 19. Januar 2019 präsentieren die Forscherinnen und Forscher den Prototyp einer naturfaserverstärkten Betonbrücke auf der Messe BAU 2019 in München.

    mehr Info
  • Als Europas größte Einrichtung für angewandte Forschung initiiert die Fraunhofer-Gesellschaft bereits zum elften Mal den Wissenschaftscampus, um junge Frauen für einen Berufseinstieg bei Fraunhofer zu begeistern. Diesmal findet er an den Fraunhofer-Instituten für Holzforschung Wilhelm-Klauditz-Institut WKI, für Schicht- und Oberflächentechnik IST, für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM und für Windenergiesysteme IWES statt.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2018

    Neuer Hybridwerkstoff aus Holz und Metall für den Leichtbau

    Forschung Kompakt / 3.9.2018

    © Fraunhofer WKI | Manuela Lingnau

    Holzschaum und Metallschwamm – passt das zusammen? Dieser Frage gingen Expertinnen und Experten vom Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, WKI im Projekt »HoMe-Schaum« – das Kürzel steht für Holz-Metall-Schaum – gemeinsam mit den Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU und des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM nach. Das Ergebnis: Die gegensätzlichen Werkstoffe harmonieren perfekt. Der neuartige Materialmix zeichnet sich durch seine sehr guten dämmenden Eigenschaften und eine niedrige Biegefestigkeit aus.

    mehr Info
  • © Fraunhofer WKI | Christoph Habermann

    Gemeinsam mit Porsche Motorsport erproben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer WKI am rollenden Entwicklungslabor des deutschen Rennteams Four Motors, einem Porsche 911 GT3 Cup, biobasierte Werkstoffe. Zukünftig sollen sie erst bei Fahrzeugen für den Motorsport, dann in Serie, herkömmliche Materialien wie Aluminium und Kohlefasern ersetzen. Im Renneinsatz werden die biobasierten Verbundstoffe unter Extrembedingungen geprüft.

    mehr Info
  • © Fraunhofer WKI | Patrick Lux

    Fest etabliert im Kalender der internationalen Holzwerkstoff- und Zulieferindustrie ist das vom Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI und der European Panel Federation EPF organisierte Europäische Holzwerkstoff-Symposium. Vom 10.-12. Oktober 2018 findet die Konferenz bereits zum elften Mal statt, aufgrund des großen Erfolgs vor zwei Jahren erneut in Hamburg. Nun liegt das Programm des Symposiums vor.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2018

    Nachtlauf 2018

    Braunschweig / 20.6.2018

    © Fraunhofer WKI | Christopher Köhler

    Beim traditionellen Nachtlauf durch die Braunschweiger Innenstadt nahmen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitarbeitende und Freunde für die beiden Braunschweiger Fraunhofer-Institute WKI und IST teil.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2018

    Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI auf der nature.tec 2018

    Braunschweig / 18.1.2018

    Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin findet vom 19. bis 28. Januar 2018 wieder die von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) veranstaltete nature.tec statt. Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI zeigt gemeinsam mit dem Fraunhofer IAP und dem Fraunhofer CBP in Halle 4.2, Stand 304 Forschungsergebnisse zum Thema »Natur nachhaltig nutzen«.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Vorstellung der Forschungsergebnisse zu PLA-Abfällen im Abfallstrom

    Hannover / 28.11.2017

    © Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik

    Das Anwendungszentrum für Holzfaserforschung HOFZET® des Fraunhofer WKI hat sich als Teil des Forschungsverbunds »Nachhaltige Verwertungsstrategien für Produkte und Abfälle aus biobasierten Kunststoffen« des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), gemeinsam mit sieben Partnern aus Wissenschaft und Industrie über drei Jahre mit PLA-Abfällen im Abfallstrom beschäftigt. Die Empfehlungen für die abfallwirtschaftliche Behandlung von Biokunststoffen werden jetzt, im Rahmen der 12. European Bioplastics-Konferenz, erstmals vorgestellt.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Spatenstich für Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA®

    Braunschweig / 3.11.2017

    ZELUBA-Spatenstich 3.11.2017
    © Fraunhofer WKI | Simone Peist

    Mit einem feierlichen ersten Spatenstich starteten am 3. November 2017 die Bauarbeiten für neuen gemeinsamen Forschungsraum von Fraunhofer WKI und TU Braunschweig. Auf dem Campus der Technischen Universität Braunschweig entsteht bis 2019 erstmals ein gemeinsames Forschungsgebäude der Fraunhofer-Gesellschaft und der TU. Zusammen forschen die beiden Institutionen im Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA® an hybriden Leichtbausystemen auf Basis nachwachsender Rohstoffe für den mehrgeschossigen Hochbau.

    mehr Info