Presse

Mit unseren Pressemitteilungen informieren wir Sie über aktuelle Themen rund um das Fraunhofer WKI. Bilder dürfen nur in Verbindung mit der Pressemitteilung genutzt werden. Jede weitere Nutzung muss mit dem Urheber vereinbart werden. Bitte geben Sie als Bildquelle stets das Fraunhofer WKI an, soweit nicht anders angegeben. Im Falle einer Berichterstattung bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressemitteilungen

Löschen
  • Recycling / 2017

    Altholz - neues Leben als Sekundärrohstoff

    Forschung Kompakt / 2.10.2017

    Längste Teakholzbrücke der Welt
    © Foto Fraunhofer WKI | Peter Meinlschmidt

    Altholz wird bislang entweder thermisch genutzt oder zerkleinert zu Spanplatten verarbeitet. Ziel des EU-Projekts CaReWood ist es hingegen, den Rohstoff mehrfach wiederzuverwerten – etwa für den Hausbau oder um Möbel daraus herzustellen. Fraunhofer-Forscher haben herausgefunden, dass sich große Gebrauchtholzstücke ohne Qualitätsverlust recyceln lassen. Die geeigneten Techniken zum Erkennen und Entfernen von Kontaminationen wurden im Projekt erarbeitet.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Dr. Hatem Abushammala als WK-Fellow am Fraunhofer WKI

    Braunschweig / 26.9.2017

    Foto von Dr. Hatem Abushammala, WK-Fellow
    © Foto Fraunhofer WKI | Manuela Lingnau

    Mittlerweile zum vierten Mal vergibt das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI die sogenannte Wilhelm-Klauditz-Fellowship an einen herausragenden Wissenschaftler. Von August 2017 bis August 2018 wird der Materialwissenschaftler Dr. Hatem Abushammala von der Universität Freiburg mit diesem Stipendium am Fachbereich Oberflächentechnologie des WKI in Braunschweig forschen.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Verbundprojekt HyAlt4Chem in Braunschweig gestartet

    Braunschweig / 17.8.2017

    © Foto Reiling

    Am 17. August 2017 startete am Fraunhofer WKI ein neues Forschungsprojekt, in dem die beteiligten Partner ein innovatives Konzept zur stofflichen Nutzung von Recycling- und Altholz entwickeln. Im Verbundvorhaben HyAlt4Chem arbeiten das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Green Sugar AG, GNS mbH, ORmatic GmbH sowie das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie ATB drei Jahre lang gemeinsam daran, biobasierte Chemieprodukte aus Altholz zu gewinnen. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen des Förderprogramms »KMU-NetC« für kleine und mittelständische Unternehmen. In Braunschweig kamen die Projektpartner zur feierlichen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zusammen.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    70. Geburtstag von Professor Dr. Rainer Marutzky

    Braunschweig / 11.8.2017

    © Foto Fraunhofer WKI

    Am 11. August 2017 begeht der ehemalige, langjährige Leiter des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, Professor Dr. Rainer Marutzky, seinen 70. Geburtstag.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    Carlos Andrés García Velásquez als »Green Talent« am Fraunhofer WKI

    Braunschweig / 8.8.2017

    © Foto Fraunhofer WKI | Manuela Lingnau

    Der Nachwuchsforscher Carlos Andrés García Velásquez aus Kolumbien ist seit Juni 2017 im Rahmen eines Stipendiums im Fraunhofer WKI tätig. Als einer der Gewinner des so genannten »Green Talents Award« 2016 forscht er nun für drei Monate am Fachbereich Oberflächentechnologie.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    3. Kooperationsforum Kleben von Holz und Holzwerkstoffen in Würzburg

    Braunschweig / 25.7.2017

    © Foto Fraunhofer WKI | Simone Peist

    Am 21. und 22.6.2017 trafen sich in Würzburg rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus neun Ländern, um sich über aktuelle Fragestellungen der Wertschöpfungskette Klebstoff und Holz zu informieren und zu diskutieren. Wissenschaftlerinnen des Fraunhofer WKI präsentierten aktuelle Ergebnisse aus Forschungsprojekten zu formaldehydfreien Aminoharzen für Holzwerkstoffe und klebstofffreien Spanplatten aus modifizierten Holzspänen.

    mehr Info
  • Presseinformation / 2017

    6. Innovationsworkshop Holzwerkstoffe 2017 im Rahmen der Interzum

    Braunschweig / 18.7.2017

    © Foto Fraunhofer WKI | Bettina Meyer

    Am 15. Mai 2017, dem Vortag der Messe Interzum, veranstaltete der Verband der deutschen Holzwerkstoffindustrie VHI e.V. auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Fraunhofer WKI und dem ihd sowie der Kölnmesse einen Innovationsworkshop zu Holzwerkstoffen. Im Mittelpunkt der Tagung stand ein Blick auf ausgewählte Forschungsvorhaben und Anwendungen. Die rund 100 Teilnehmenden kamen größtenteils aus den Branchen Holzwerkstoffe, Möbel und Innenausbau.

    mehr Info
  • Neuartige Momentenverbinder für unzerstörbare Hochbauten / 2017

    Erdbebensichere Gebäude

    Forschung Kompakt / 4.7.2017

    © Foto Fraunhofer WKI | Norbert Rüther

    Weltweit erschüttern immer wieder schwere Erdbeben ganze Landstriche. Mehr als zwei Milliarden Menschen leben in gefährdeten Gebieten. Viele von ihnen bewohnen Häuser, die nicht erdbebensicher sind. Gemeinsam mit Industriepartnern entwickeln Forscher des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI Baumaterialien, die Gebäude bei Naturkatastrophen vor dem Einsturz schützen.

    mehr Info
  • Rohstoffwende / 2017

    Zuckerrübenschnitzel: der neue Rohstoff für Werkstoffe?

    Presseinformation / 30.3.2017

    © Foto Pfeifer und Langen/CC BY-SA 3.0

    Die Verwendung von Zuckerrübenschnitzeln in Verbundwerkstoffen oder als Bestandteil von Kunststofffolien bietet Zuckerrübenproduzenten zukünftig neue Geschäftsfelder und reduziert den Verbrauch an fossilen Rohstoffen. Die Fraunhofer-Institute UMSICHT und WKI erforschen gemeinsam mit Partnern aus Landwirtschaft und Industrie innovative und wirtschaftliche Nutzungsmöglichkeiten von Rübenschnitzeln.

    mehr Info