Webinare

Aus der Forschung in die Praxis

Seit vielen Jahren bietet das Fraunhofer WKI kostenlose Webinare sowohl in deutscher als auch teilweise in englischer Sprache an. Expertinnen und Experten des Fraunhofer WKI geben Einblick in ihre aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Der Fokus liegt auf praxisnahen Lösungen für produzierende Unternehmen.

 

Nächstes Webinar:

Umweltfreundlichere Fahrzeuge dank Bio-Leichtbau-Karosserie (Teil 2)

23. November 2021

Fragen erwünscht!

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über nachhaltige und zukunftsweisende Werkstoffe und Technologien zu informieren. Sie haben während des Webinars die Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen.

Archiv

Abbrechen
  • Online / 23. November 2021, 15:00 bis 16:00 Uhr

    Umweltfreundlichere Fahrzeuge dank Bio-Leichtbau-Karosserie
    (Teil 2)

    © Fraunhofer WKI

    In einem Forschungsprojekt mit HOBUM Oleochemicals, Porsche Motorsport und dem Rennteam Four Motors entwickeln wir Leichtbauteile aus naturfaserverstärkten Bio-Kunststoffen für Fahrzeugkarosserien. Sie sind eine nachhaltige, kostenneutrale Alternative zu herkömmlichen Leichtbau-Karosseriematerialien und bieten technische Vorteile. Im Webinar stellen wir die Zwischenergebnisse des Projekts dar.

    mehr Info
  • Online / 19. Oktober 2021, 15:00 bis 16:00 Uhr

    Umweltfreundlichere Fahrzeuge dank Bio-Leichtbau-Karosserie
    (Teil 1)

    © Fraunhofer WKI

    In einem Forschungsprojekt mit HOBUM Oleochemicals, Porsche Motorsport und dem Rennteam Four Motors entwickeln wir Leichtbauteile aus naturfaserverstärkten Bio-Kunststoffen für Fahrzeugkarosserien. Sie sind eine nachhaltige, kostenneutrale Alternative zu herkömmlichen Leichtbau-Karosseriematerialien und bieten technische Vorteile. Im Webinar stellen wir die Zwischenergebnisse des Projekts dar.

    mehr Info
  • Online / 24. August 2021, 15:00 bis 16:00 Uhr

    Neue Werkstoffe aus Rübenschnitzeln

    © Fraunhofer WKI

    Bei der deutschen Zuckerproduktion fallen Zuckerrübenschnitzel in großen Mengen als Nebenprodukt an. Kann man daraus Verbundwerkstoffe herstellen? Diese Frage prüften die Fraunhofer-Institute WKI und UMSICHT in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit Partnern aus der Industrie und Landwirtschaft. Die Ergebnisse des Projektes werden im Rahmen des Webinars vorgestellt.

    mehr Info
  • © Fraunhofer WKI

    Gemeinsam mit zwei Hochschulen und dem Fraunhofer IFAM entwickeln wir ein zerstörungsfreies Messsystem, mit dem sich der Straßenzustand zu jedem Zeitpunkt ohne nennenswerten technischen Messaufwand erfassen lässt. Sanierungsmaßnahmen sind dadurch besser und frühzeitiger planbar. Im Webinar stellen wir die vielversprechenden Zwischenergebnisse des Projekts dar und diskutieren Anwendungsmöglichkeiten.

    mehr Info
  • Gemeinsam mit Industriepartnern ist es uns am Fraunhofer WKI gelungen, UV-härtende Materialien mit verbesserten Eigenschaften für die additive Fertigung zu entwickeln. Die UV-härtende Komponente basiert auf nachwachsenden Rohstoffen. Die Materialien lassen sich in marktüblichen Verfahren wie Stereolithographie (SLA), Digital Light Processing (DLP) und Multi-Jet Modeling (MJM) verarbeiten. Im Webinar stellen wir die Forschungsergebnisse im Detail dar und diskutieren Anwendungsmöglichkeiten, etwa im Automobilbereich.

    mehr Info
  • Im Rahmen des Projekts »DeFiCoat« wurde der Ansatz verfolgt, die Langfasern von naturfaserverstärkten Kunststoffen (NFK) durch manuelle duroplastische Beschichtung zu schützen und somit mechanisch und thermisch belastbarer zu gestalten. Für automatisierte, nasschemische Oberflächenbehandlungen von textilen Halbzeugen wurde am Anwendungszentrum HOFZET des Fraunhofer WKI eine spezielle Beschichtungsanlage angeschafft. Eine Vorstellung dieser Anlage dient als Ausblick für zukünftige Anwendungsmöglichkeiten.

    mehr Info
  • Online-Seminar / 15. September 2020, 15:00 bis 16:00 Uhr

    (Neue) Verfahren zur Holzmodifikation

    In diesem Webinar stellen wir verschiedene Arten der Holzmodifikation vor und gehen auf ihren Herstellungsprozess und chemischen Hintergrund ein.

    mehr Info
  • Online-Seminar / 14. Juli 2020, 15:00 bis 16:00 Uhr

    Backkreislauf – Basischemikalien und Kohle aus Altbackwaren

    ACHTUNG!

    Das Webinar wurde verschoben auf den 14. Juli 2020.

    In Deutschland fallen jährlich bis zu 100.000 Tonnen Altbackwaren an, die hauptsächlich energetisch genutzt werden, da sie für den Verzehr oder als Futtermittel nicht geeignet sind. In Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim entwickeln wir ein Verfahren zur Umwandlung von Altbackwaren in Bio-Basischemikalien und Bio-Brennstoff. In diesem Webinar stellen wir unseren Forschungsansatz vor und veranschaulichen, welche Schlüsselrolle die Bio-Basischemikalien für die Herstellung von Bio-Kunststoffen und den Aufbau einer biobasierten Wirtschaft spielen.

    mehr Info